Sport » International » QubicaAMF World Cup » Themenseite
News dieser Themenseite abonnieren
RSS

QubicaAMF World Cup

Informationen über diesen Wettbewerb finden Sie auf dieser Themenseite. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, News dieser Themenseite zu abonnieren. Sobald ein Newseintrag dieser Kategorie erstellt wird, werden Sie automatisch per RSS-Feed informiert. So sind Sie immer auf dem Laufenden, wenn neue Informationen hierzu bekanntgegeben werden. News abonnieren...

QubicaAMF World Cup

Einige Teilnehmer am QubicaAMF World Cup beim Gruppenfoto
Einige Teilnehmer am QubicaAMF World Cup beim Gruppenfoto

Dieser Wettbewerb wird seit 1965 ausgerichtet und wurde anfangs "The International Masters" genannt. Der erste Wettkampf wurde auf der 12-Bahnenanlage Stillorgan Bowl in Dublin/Irland ausgetragen. Im Jahre 1969 erfolgte die Umbenennung in AMF World Cup. 1972 wurde dieser Wettbewerb in Hamburg ausgetragen. Diese Bezeichnung blieb bis 2004. Seit 2005 wird dieser Wettbewerb als QubicaAMF World Cup geführt.

Die deutschen Gewinner der Damen und Herren seit 1965

  • 1968 Fritz Blum Austragungsort Guadalajara, Mexiko
  • 1970 Klaus Müller Austragungsort Kopenhagen, Dänemark
  • 1992 Erster Platz Martina Beckel Austragungsort Le Mans, Frankreich
  • 1992 Zweiter Platz Achim Grabowski Austragungsort Le Mans, Frankreich
  • 1993 Rainer Puisis Austragungsort Johannesburg, Südafrika
  • 1997 Christian Nokel Austragungsort Kairo, Ägypten
  • 2014 Zweiter Platz Tobias Börding Austragungsort Wrolaw, Polen

Berichte QubicaAMF World Cup

Vanessa Timter
QubicaAMF World Cup

Höchstes Einzel von Vanessa Timter  >

23.10.2010
von links nach rechts: 3.Engelberto Rivera, 1. Michael Schmidt, 2. Matt Miller
QubicaAMF World Cup

Michael Schmidt gewinnt über drei Spiele den World Cup  >

23.10.2010
Gewinnerin Aumi Guerra
QubicaAMF World Cup

Aumi Guerra gewinnt bei den Damen  >

23.10.2010
Platz eins bis drei Herren
QubicaAMF World Cup

Achim Grabowski im Semifinale auf Platz sieben  >

22.10.2010
Die besten 24 Damen
QubicaAMF World Cup

Vanessa Timter auf Platz 13/Achim Grabowski eine Runde...  >

22.10.2010
John Szczerbinski, USA
QubicaAMF World Cup

Zweiter Platz für Achim Grabowski in der Vorrunde  >

22.10.2010
(L nach R) Wendy Chai (MAS-3.), Gye Min-Young (KOR-1.) and Vanessa Timter (GER-2.)
QubicaAMF World Cup

Vanessa Timter zweiter Platz im dritten Block  >

21.10.2010
Treffer 1 bis 7 von 18
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-18 Nächste > Letzte >>
 

Fotostrecken

Nathalie Kempgens und Sven Garbotz

Die Teilnehmer aus Deutschland  >

30.11.2015: Nathalie Kempgens und Sven Garbotz
Die Cupsieger 2015: Siu Hong Wu aus Hongkong und Clara Juliana Guerrero aus Kolumbien

Gewinner QubicaAMF World Cup 2015  >

30.11.2015: Die Cupsieger 2015: Siu Hong Wu aus Hongkong und Clara Juliana Guerrero aus Kolumbien
Gewinnerin des 50. QubicaAMF World Cups wurde Clara Juliana Guerrero aus Kolumbien

Die QubicaAMF World Cup Gewinner 2014  >

09.11.2014: Gewinnerin des 50. QubicaAMF World Cups wurde Clara Juliana Guerrero aus Kolumbien
Die Finalteilnehmer Brittni Hamilton, Clara Juliana Guerrero und Sin Li Jane

Finale Damen  >

09.11.2014: Die Finalteilnehmer Brittni Hamilton, Clara Juliana Guerrero und Sin Li Jane

Videos

Slowmotion Video Herren am 6. November 2014  >

08.11.2014: Slowmotion Video Herren am 6. November 2014

Slowmotion Video Damen am 5. November 2014  >

05.11.2014: Slowmotion Video Damen am 5. November 2014

Eröffnung am 3. November 2014  >

05.11.2014: Eröffnung am 3. November 2014

Video Eröffnung  >

17.11.2013: Eröffnung am 17. November 2013 (Dauer 45:46 Minuten)

Sieger World Cups/Deutsche Platzierungen

20141109_QubicaAMF_World_Cup.xlsx

Alle Sieger und die deutschen Platzierungen bei den World Cups

32 kB

Erfasste Spielzeiten QubicaAMF World Cup

2017201620152014
2013201220112010
2009200820071997
1993199219701968

Information über die Seite Themenseite QubicaAMF World Cup
Letzte Änderung: Sonntag, 9. November 2014